Fonds zur Deckung der Kosten bei gerichtlichen Streitigkeiten und zum Schutz des Vermögens

Der Fonds dient zur Deckung von Gerichts-, Verfahrens- und Anwaltskosten und  auch zur Deckung von Mietzins-ausfall.

Die teilnehmenden Mitglieder zahlen pro vermietete Wohnung einen Pauschalbetrag in Höhe 1,5% des monatlichen Bruttomietzins in den Fonds ein. Aus diesem Fonds werden die gesamten Kosten für Gerichtsverfahren samt Anwaltskosten sowie die laufenden Mietzins- und Betriebs-/Heizkosten Acontozahlungen bezahlt, so dass der Vermieter von jedem Risiko entbunden ist.

 

 

ePaper
Teilen:
Allgemeine Geschäfdtsbedingungen zum Fonds
ABGB FONDS.pdf
PDF-Dokument [334.1 KB]
Antrag.pdf
PDF-Dokument [186.2 KB]
DATEBLATT zum Fonds 02.pdf
PDF-Dokument [172.5 KB]

DIE AUGEN ZU SCHLIESSEN – BEDEUTET NICHT, DASS MAN NICHT GESEHEN WIRD; SONDERN NUR, DASS MAN NICHT SEHEN WILL!

Seit 2010 im Dienste der Vermieter

         Österreichischer

Vermieter Schutz Verband

       Wasser-Gasse 28

            2500 Baden

 

BÜROZEITEN:

MO bis FR

09.00 bis 13.00 Uhr

 

Tel.: 05 02270 

 

Fax: 05 02270 100

 

Mail: office@oevsv.eu

 

Termine nur nach Vereinbarung

                                        ERREICHBARKEIT                                                       außerhalb der Bürozeiten

MO bis DO

13.00 bis 16.00 Uhr

Tel.: +43 664 7300 29 23

 

Die  sachlich und fachlich kompetente und Österreichweite Interessensvertretung  für  private Vermieter, Haus- und  Wohnungs- eigentümer, sowie kommerzielle  Vermieter 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Österreichischer Vermieter Schutz Verein